Mensch-Hund-Aktiv
W.E.G.E. in der Hundeerziehung


Wie sehen Junghundekurse bei Mensch-Hund-Aktiv aus?

Junghunde

Junghunde erziehen: W.E.G.E. bei Mensch-Hund-Aktiv

Junghundekurse beginnen bei uns etwa nach der 16. Woche, denn dann ist Ihr Hundekind kein Welpe mehr.
Auch wenn Sie vorher keine Welpenstunden in unserer Hundeschule genommen haben, sind die Junghundekurse für Ihren Hund sinnvoll. Wir führen Sie an die Philosophie Natural Dogmanship® heran und leiten Sie an, diese im Alltag umzusetzen. Auf den neuen Lebensabschnitt bereiten wir Sie gegebenenfalls in Einzelberatung vor. Dabei ist es unwesentlich, welche Vorkenntnisse Sie mitbringen. W.E.G.E. bildet den roten Faden:

  • Wahrnehmen: Hier geht es um die Kommunikationsstruktur zwischen Ihnen und ihrem Hund, wie z. B. Aktion-Reaktion-Schemen.
  • Erkennen: Hundeerziehung nach ND® beinhaltet u. a. Alltagsstruktur, Sozialsysteme, biologische Zusammenhänge – alles ist verknüpft.
  • Gemeinsam: Zusammenleben heißt auch, Regeln im Alltag zu strukturieren und zu festigen. Es bedeutet wachsende Herausforderungen in der Pubertät. Mit unserer Hilfe schaffen Sie klare Strukturen für sich als Team bis zur Pubertät. Sie erleichtern sich damit diese Phase bereits vor Beginn.
  • Erleben: Spaß! Wir stellen Beschäftigungsmöglichkeiten vor, die artgerecht und für den Hund sinnvoll sind. Sie lernen, diese für die Erziehung sinnvoll einzusetzen.

Jeder Hund hat sein eigenes Tempo und die Junghundezeit dauert über einen Zeitraum bis zum Alter von etwa zwei Jahren an. Sie bekommen regelmäßig und engmaschig Feedback von uns und werden aktiv in die Planung weiterer Kurse oder Einzelberatungen mit einbezogen.

Für mehr Informationen rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie eine Email:
02662 / 96 96 483 oder info@mensch-hund-aktiv.de.